Generalsanierung des Hotels beginnt, Bild 1/2
Generalsanierung des Hotels beginnt, Bild 2/2

Generalsanierung des Hotels beginnt

Aus dem Schwarzwälder Boten vom 31.12.2019
Copyright by Monika Braun:

Baiersbronn - Schwarzenberg - Es ist eines der ambitioniertesten Bauvorhaben in der Geschichte des Hotels Sackmann in Schwarzenberg. Ab dem 7. Januar beginnt die Generalsanierung des Hotels und damit eine neue Ära in der langjährigen Hotel- und Familiengeschichte.

"Ja, es ist das größte Projekt, dass wir je in Angriff genommen haben, aber wir möchten auch mit Blick auf unsere Nachfolge die richtigen Weichen für die Zukunft stellen", sagt Jörg Sackmann, der zusammen mit seinen Söhnen Daniel und Nico das Großprojekt umsetzen wird.

Hotelbetrieb ruht teilweise

Der Umbau wird in mehreren Phasen erfolgen. Die erste Etappe, in der auch der Hotelbetrieb teilweise ruht, wird in Kürze beginnen. "Ab 21. März wird dann wieder vieles geöffnet sein. Nach und nach wird die weitere Sanierung vorgenommen, aber ohne, dass der normale Hotelbetrieb maßgeblich darunter leidet", betont Nico Sackmann.

Im Zuge der Sanierung des Hotels wird zuerst das komplette Erdgeschoss mit allen Restaurants, inklusive des Gourmetrestaurants Schlossberg, und der gesamten Küchenwelt erneuert. Die Gäste werden künftig an einer neuen Rezeption und einer erweiterten Lobby empfangen. Die neue Eingangshalle beinhaltet unter anderem eine Weinlounge und eine Bibliothek, so dass die Gäste durch den überdachten Innenhof viel Platz zum Verweilen haben. So sehen es die Pläne vor.

Der erste Blick zeigt, dass die Familien Sackmann viel Wert auf eine helle und moderne Gestaltung legt, aber auch im Sinne der Tradition agiert. "Wir sind heute an einem Punkt angekommen, der diesen großen Umbau notwendig macht. Lange haben wir uns überlegt, nach und nach zu sanieren, doch das alles wäre nur Flickwerk gewesen", erklärt Jörg Sackmann. Mit dem großen Rundumschlag könne man nun auch moderne Technik und energetische Gesichtspunkte berücksichtigen und umsetzen.

Tradition soll sichtbar bleiben

"Wir werden das Thema Schwarzwald bei unserer Sanierung nicht aus den Augen lassen, unser Haus hat eine lange Tradition und diese soll auch weiter offen sichtbar sein. Wir möchten unsere Heimat mit Herz, Seele und Leidenschaft widerspiegeln, das ist unser Anliegen und daher wollen wir mit heimischem Holz, der Weißtanne, Akzente setzen", so Sternekoch Jörg Sackmann.

Entstanden sei die Idee bereits vor rund drei Jahren. Seither wurde viel geplant, Ideen diskutiert, alte Vorschläge verworfen und neue Herausforderungen angenommen und in den Planungen umgesetzt. Dass Vater und Sohn ein gutes Team sind, haben sie bereits mit der Veröffentlichung ihres ersten gemeinsamen Kochbuchs unter Beweis gestellt. Zusammen mit Daniel Sackmann und der gesamten Familie werden sie auch die kommende Großbaustelle bewältigen. "Wir schaffen neue Arbeitsplätze und hoffen auf motivierte Mitarbeiter, die sich auf die Arbeit im neuen und modernen Ambiente freuen dürfen", erklärt Jörg Sackmann. Mit der Gebäudeerweiterung entstehen neben der neuen offenen und verglasten Barlounge auch multifunktionale Seminarräume.

Nachhaltigkeit ein großes Thema

Der Neubau wird in den Obergeschossen Platz für 15 neue Doppelzimmer mit eigenen Loggien bieten, die weiteren Hotelzimmer vom Haus Burgfels werden alle komplett saniert. Der Wellnessbereich wird ebenfalls neu aufgestellt, mit der rund 800 Quadratmeter großen Panorama-Dachterrasse mit Sky-Infinitypool, Ruheraum und zusätzlicher Sauna mit Blick auf Schwarzenberg sollen ganz neue Akzente gesetzt werden.

"Lange haben wir uns Gedanken über die Nachhaltigkeit gemacht", erklärt Jörg Sackmann. In den Bereichen Heizung, Beleuchtung und bei den Baumaterialien trage man der Nachhaltigkeitsphilosophie des Hotels besonders Rechnung. Auch optisch wird sich einiges tun. "Zusammen mit dem Neubau ergibt sich ein komplett neues Erscheinungsbild. Die leicht gekippten Fassaden und die sich öffnenden Leibungen, ergeben spannungsreiche Perspektiven", verspricht Nico Sackmann. "Wir freuen uns, dass wir viele örtliche Handwerksbetriebe in unseren Umbau involvieren können"

Kommentare
14Feb202022:25
Christian
Christian
Viel Erfolg! Wir freuen uns auf das Ergebnis und kommen bald wieder vorbei!!! Beste Gr├╝├če aus Aitze...
25Jan202012:53
Michael Quirmbach
Michael Quirmbach
Liebe Sackm├Ąnner! Nach vielen Aufenthalten w├╝nsche ich Ihnen gutes Gelingen und freue mich auf den n├Ąchsten Urlaub in Ihrem Hause! Michael Quirmbach
7Jan202015:30
Renate und Matthias H├Âbel
Renate und Matthias H├Âbel
Bereits seit 1991 fahren wir zum "Sackmann" und haben uns dort immer sehr wohl gef├╝hlt. In dieser Zeit haben wir bereits einige Umbauphasen miterlebt, aber was jetzt kommt ist ja wohl die umfangreichste Neugestaltung. Wir sind sehr gespannt, wie das neue (alte) Hotel aussehen wird. Den Beteiligten am Umbau, vor allen Dingen der Familie Sackmann, w├╝nscher wir viel Erfolg unmd ein gutes Gelingen.
4Jan202018:13
Waltraud B├Ąuml
Waltraud B├Ąuml
das freut uns sehr, da├č Sie ein solch gro├čes Umbauprojekt in Angriff nehmen. Das dunkle Holz hat uns nicht mehr gefallen und wir freuen uns ├╝ber "die Weichen, die sie f├╝r die Zukunft stellen m├Âchten"; eine helle und moderne Gestaltung im Sinne der Tradition planen. Wir w├╝nschen gutes Gelingen f├╝r diesen "Rundumschlag" mit dem Sie auch energetische Gesichtspunkte ber├╝cksichtigen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Logo der Romantik Hotels & Restaurants L'Art de Vivre - Gourmet Residenzen JRE - Jeunes Restaurateurs d'Europe Logo der Auszeichnung Wellness Stars Deutschland Ausgew├Ąhlte Wellnesshotels zum Wohlf├╝hlen